Inhalt

Physiotherapie

Anwendungen und Therapien

Eine Therapeutin führt eine Physiotherapie durch
Manuelle Therapie
Fünf Patienten führen verschiedene Übungen im Wasser durch.
Bewegungsbad
Ein Patient klettert unter Anweisung des Therapeuten die Kletterwand hinauf.
Klettern
Eine Mitarbeiterin erklärt den Patienten den Umgang mit den Fitnessgeräten.
MTT
Ein Patient macht Kraftraining
Krafttraining

Gerade wenn es um individuelle Funktionsdefizite geht, kommt unser vielseitiges Behandlungsangebot voll zum Tragen. Unsere erfahrenen Physiotherapeuten widmen sich in enger Zusammenarbeit mit den Ärzten dem jeweiligen Krankheitsbild. Mit gezielten Behandlungstechniken, z. B. manuelle Therapie, PNF oder E-Technik, wirken sie in 30-minütigen Einzelbehandlungen auf Schmerzzustände und Bewegungsdefizite ein. Auf dieser professionellen Basis können unsere Patienten die Fähigkeiten zu allen notwendigen Alltags- und Berufsaktivitäten zurückerlangen.
Das Erlernen abgestimmter Trainings- und Bewegungsübungen nimmt einen hohen Stellenwert in der Behandlung ein und stabilisiert als wichtige Säule der Reha-Nachsorge den nachhaltigen Therapieerfolg.

Bewegungstherapie in der Gruppe

Ein Basistraining in einzelnen Therapiegruppen ermöglicht unseren Patienten das funktionsspezifische Training z. B. der Wirbelsäule oder der oberen bzw. unteren Extremitäten. Unter Anleitung eines Teams aus Sport- und Physiotherapeuten erlernen sie wirkungsvolle Übungen und Techniken zur Steigerung der Kraft, Beweglichkeit und Koordination betroffener Strukturen. Diese Gruppentherapie baut Hemmschwellen ab und motiviert zur selbstständigen Fortführung der Bewegungsübungen nach der Rehabilitation.

Bewegungsbad

Die Gruppen- und Einzeltherapien im Bewegungsbad nutzen die positiven Wirkungen des Wassers. Schmerzlindernde Wärme, Gelenkentlastung durch den Wasserauftrieb (sanfte Mobilisierung) und der durch die Bewegungsgeschwindigkeit individuell anpassbare Wasserwiderstand sorgen für entspannende und dennoch anregende Effekte.

Klettertherapie

Die Klettertherapie (in der Halle) fördert das gesamte neuromuskuläre Zusammenspiel und aktiviert unter stets kontrollierten Bedingungen ganze Muskelketten. Eigens für die Klettertherapie ausgebildete Therapeuten unterstützen die Patienten in einer Kleingruppe beim Erlernen der ersten Tritte und Griffe an der Kletterwand.

Medizinische Trainingstherapie (MTT)

Die medizinische Trainingstherapie (MTT) ist ein Schwerpunkt in der Therapie zur Förderung der Eigenverantwortung und Selbstständigkeit.
Neben dem bewährten Training an Geräten in unserem hellen MTT-Raum bieten wir unseren Patienten folgende Möglichkeiten:

  • Rückentherapiekonzept Tergumed®
    Tergumed® ist ein multimodales Therapiekonzept zur Behandlung von chronischen Rückenschmerzen auf Basis einer biomechanischen Funktionsanalyse der Wirbelsäule. Die Therapie wird durch ein computergestütztes Biofeedback-System intensiv unterstützt.
    Inhalte des Konzepts sind:

    • muskuläres Aufbautraining
    • Ausdauertraining
    • Verhaltenstraining
    • Entspannungstraining

  • Isokinetische Trainingsgeräte
    Diese computergestützten Geräte ermöglichen neben objektiven Aussagen zu quantitativen und qualitativen Fähigkeiten des betroffenen Nerv-Muskel-Systems auch das Training isolierter Muskelgruppen bzw. Muskelketten. Bei bestimmten Indikationen, meist bei Defiziten in den Extremitäten, setzt die Therapie isokinetische Test- und Trainingsgeräte zur Optimierung der Therapierfolge ein. Das zusätzliche Biofeedback-System gibt dem Patienten stets sofortige Rückmeldung über die aktuelle Aktivität und Leistungsfähigkeit.

  • Koordination
    Die neuromuskuläre Koordination ist grundlegend für die Effektivität einer zielgerichteten Bewegung. Sie spart Energie, schützt vor lokaler und globaler Überbelastung und reduziert das Unfallrisiko deutlich. Neben den allgemeinen Übungen, z. B. auf dem Wackelbrett, arbeiten wir mit computergestützten Koordinations- und Gleichgewichtstrainingsgeräten.