Inhalt

Unterstützung nach dem Reha-Aufenthalt

Zur Erleichterung des Übergangs von der Reha zurück ins Privat- und Berufsleben gibt es verschiedene Nachsorgeprogramme auf Kosten der Deutschen Rentenversicherung, u.a.:

  • Intensivierte Rehabilitationsnachsorge (IRENA)
  • trainingstherapeutische Rehabilitationsnachsorge (T-Rena)
  • Rehabilitationssport

Wenn die Voraussetzungen erfüllt sind, kann im Anschluss an eine stationäre oder ganztägig ambulante Leistung zur Rehabilitation eine dieser Leistungen von Ihrem Stationsarzt zum Ende des Reha-Aufenthalts verordnet werden.

Ihre Erfolge in unserer Klinik sollen auch zu Hause nicht aufhören

Deswegen unterstützen wir Sie darüber hinaus mit weiteren Angeboten zur Nachsorge:

  • Information über Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen
  • Organisation und Verordnung häuslicher Versorgung im Rahmen medizinischer Behandlungspflege

Sprechen Sie Ihren Stationsarzt bei der Abschlussuntersuchung auf für Sie geeignete Nachsorgemaßnahmen an.