Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Wir möchten gerne unsere Webseite verbessern und dafür anonyme Nutzungsstatistiken erheben. Dürfen wir dazu vorübergehend ein Statistik-Cookie setzen? Hierbei wird zu keiner Zeit Ihre Nutzung unserer Webseite mit persönlichen Daten in Verbindung gebracht.
Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Auf dieser Seite ist auch jederzeit der Widerruf Ihrer Einwilligung möglich.

OK

Schulter-Reha am Tegernsee

Nach Schulter-Operationen, dem Einsatz eines künstlichen Schultergelenks oder bei Verschleißerkrankungen – wir helfen Ihnen, das Leben wieder leichter zu schultern.

Vielfältige Krankheitsbilder 

Die Schulter gehört zu den kompliziertesten Gelenken des menschlichen Körper und wird von verschiedenen Muskeln umschlossen. Es ist das beweglichste Gelenk und ist ständig im Einsatz. Entsprechend anfällig ist sie für Verletzungen bei Unfällen oder für Entzündungs- und Verschleißerkrankungen. Eine Schulter-Reha ist sinnvoll, um das Fortschreiten der Erkrankung zu verhindern, oder wenn bereits eine Operation nötig geworden ist. In diesem Fall – ob nach einer Teilprothese oder nach einer Schulter-TEP – findet in der Orthopädischen Klinik Tegernsee die Anschlussheilbehandlung (AHB) statt.

Schulter-Reha nach OP: Frau mit SchulterschmerzenQuelle:© kieferpix – stock.adobe.com

Unser Behandlungsspektrum

Schulter-Arthrose

Wenn Sie über Schmerzen in der Schulter klagen, ist nicht selten eine Arthrose die Ursache. Mit schwerwiegenden Folgen: Selbst einfache Alltagstätigkeiten wie Wäscheaufhängen oder Hochheben werden mit Schulterarthrose immer schwieriger. Am besten erfolgt eine Behandlung frühzeitig in der Schulter-Reha, bevor eine Operation nötig wird.

Schulter-Nacken-Syndrom

Wenn es im Nacken zieht und spannt und zudem Schulterschmerzen auftreten, kann es sich um das Zervikalsyndrom handeln. Ursächlich ist eine verspannte Nackenmuskulatur, welche die Nerven der unteren Halswirbelsäule reizt. Auch hier gilt es, zunächst eine konservative Therapie anzusetzen. Ist diese nicht erfolgreich, kommt eine Operation mit anschließender Schulter-Reha infrage.

Impingement- Syndrom

Durch Druck auf Sehnen und Gewebe entstehen beim Impingement-Syndrom stechende Schmerzen bei jeder Bewegung. Eine Folge kann auch eine Schleimbeutel-Entzündung sein, die für zusätzliche Beschwerden sorgt. Eine rechtzeitige Reha ist daher von besonderer Bedeutung. Sollte eine Operation notwendig sein, bieten wir die passende Anschlussheilbehandlung (AHB) an.

Künstliches Schultergelenk

Ist das Schultergelenk nicht mehr heilbar, dann ist ein künstlicher Gelenkersatz (Schulter-Endoprothese) notwendig. Dabei stehen verschiedene Implantate zur Verfügung, die auf eine Vielzahl an Schultererkrankungen ausgelegt sind. Ersetzt werden kann das gesamte Gelenk oder nur ein Teil, etwa die Gelenkpfanne. Nach der OP folgt in jedem Fall eine Reha.

Operation nach Schulter-Verletzung oder bei angeborenen Fehlstellungen

Eine typische Schulterverletzung ist das Ausrenken (Luxation). Nicht selten werden dabei auch Nerven, Bänder oder Sehnen in Mitleidenschaft gezogen. Das gilt auch bei angeborenen Fehlstellungen, die im Laufe des Lebens zu starken Schmerzen führen und operativ behoben werden müssen. Unsere Rehabilitation am Tegernsee ist in beiden Fällen Ihr Weg zur Genesung.

Rotatorenmanschetten-Ruptur

Die Rotatorenmanschette umfasst eine Gruppe von Muskeln, die das Schultergelenk stabilisieren und mit denen Bewegungen ausgeführt werden. Reißen die dort liegenden Sehnen durch massive Krafteinwirkung (zum Beispiel beim Sport), muss operativ eingegriffen werden. Nach der Schulter-OP folgt eine Reha zur Stabilisierung und zur Schmerzbehandlung.

Wohlfühlen bei uns

Die Berge im Blick, der See vor der Tür: In unserer modernen Reha-Klinik mit komfortablen Einzelzimmern gibt es genügend Raum zum Entspannen und Wohlfühlen.

Tegernsee und Orthopädische Klinik Tegernsee

Alle Infos zu Ihrem Aufenthalt

Diagnostik und Behandlung

  • Aufnahmeuntersuchung mit Arztgespräch
  • Eingehende körperliche Untersuchung
  • Sozialanamnese
  • Röntgen (in Kooperation mit Radiologen)
  • Blutlabor
  • Ultraschall der Gelenke und Muskeln
  • Knochendichtemessung
  • Bei Bedarf MRT (in Kooperation mit Facharztpraxis)
  • Neurologische Untersuchungen
  • Bei Bedarf ergänzende Internistische Versorgung
  • Lymphdrainage nach Operationen
  • Ergo- und Physiotherapie
  • Massagen
  • Erstellen eines individuellen Therapieplans
  • Hilfsmittelversorgung

Spezielle Therapieangebote

  • Gruppen- und Wassergymnastik
  • Stoßwellen- und Lasertherapie
  • Akupunktur
  • Magnetfeldtherapie
  • Ultraschall-Therapie
  • Reizstromtherapie
  • Jet-Massage
  • Nordic Walking

Alle Therapien im Überblick

Bildergalerie

Patienten klettern unter Anleitung

Häufige Fragen

Was sollte ich zur Reha mitnehmen?

Hier haben wir die wichtigsten Infos für Sie in einer Kofferpackliste zusammengefasst.

Bieten Sie vegetarische, vegane, glutenfreie und laktosefreie Speisen an?

Unsere Küche bietet leckeres Essen auch für Vegetarier an. Falls medizinisch notwendig bereiten wir auch eine auf Sie abgestimmte Sonderkost für Sie zu.

Bitte geben Sie uns vor Beginn der Reha Bescheid, damit wir Ihren Speiseplan entsprechend anpassen können.

Orthopädische Klinik Tegernsee

Wie kann ich eine Rehamaßnahme beantragen?

Was kostet mich die Reha? Gibt es finanzielle Unterstützung?

Der Kostenträger übernimmt die Kosten für die Rehabilitation (Unterbringung, therapeutische Leistungen, notwendige Reisekosten). Darüber hinaus besteht in der Regel Anspruch auf Entgeltersatzleistungen.

Rehabilitanden müssen grundsätzlich eine Zuzahlung leisten. Diese Beträgt ca. 10 Euro pro Tag. Es gibt Ausnahmeregelungen von der Zuzahlungspflicht, z. B. bei Anrechungen von bereits geleisteter Zuzahlung, bei geringem Einkommen oder bei Bezug von Entgeltersatzleistungen.

Detaillierte Informationen erhalten Sie bei Ihrem Kostenträger (in der Regel Rentenversicherung oder Krankenversicherung).

www.deutsche-rentenversicherung.de

Antragsformular Reisekosten Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd

Ist die Klinik barrierefrei?

Alle Patientenzimmer sind nach orthopädischen Gesichtspunkten ausgestattet. Einige Zimmer sind zudem behindertengerecht ausgestattet. Bei Rückfragen wenden sich bitte an unsere Pflegedienstleitung.

Katja Heydenreich
Pflegedienstleitung

Alle Fragen und Antworten

Kontakt

Medizin und Therapie